Zerstörungswut am Senckenbergareal

Zerstörungswut am Senckenbergareal
Historischer Fassadenschmuck des Baudenkmals landet auf "Spolienfriedhof" Der unsensible Um- und Ausbau des Senckenberg-Areal, Senckenberganlage 25 in Frankfurt a.M., hat bereits neue Maßstäbe für die Zerstörung historischer Bausubstanz gesetzt. Nun kommt noch eine zynische Komponente hinzu: Den vom Baudenkmal abgeschlagenen Fassadenschmuck hat man in den Außenanlagen vergraben. Über 300 verzierende Sandsteinelemente dienen als Beetumrandungen und Gart...

Der Architekt Axel Spellenberg

Der Architekt Axel Spellenberg
Ein Beispiel für verdienstvolles Wirken im Sinne klassisch-traditioneller Architektur Oft wird deutschen Architekten vorgeworfen, dass sie nur noch modernistisch entwerfen können und sich für traditionellen Städtebau, der sich harmonisch einfügt, nicht interessieren. Dass es nicht nur international, sondern auch hierzulande Ausnahmen gibt, zeigt das Beispiel von Axel Spellenberg aus Worpswede bei Bremen, der sich bereits seit vielen Jahren für tradi...

Dessauer Schlossplatz – eine Chance für mehr Historie?

Dessauer Schlossplatz – eine Chance für mehr Historie?
Veranstaltung des Vereins mit dem Titel „Vision Schlossplatz – Gemeinsam für Dessau“. Eine Zusammenfassung. Am Montag, 21. Januar 2019, fand in der Dessauer Marienkirche eine offizielle Vereinsveranstaltung von „Stadtbild Deutschland e.V.“ statt. Thema war die Zukunft des Dessauer Schlossplatzes, der einstmals Herz der Stadt war und der aufgrund des Zerstörung Dessaus im März 1945, vor allem aber durch den Wiederaufbau in DDR-Plattenbauweise, seines Ers

Kritischer Blick auf Architekturwettbewerbe – zwei Teufelskreise!

Kritischer Blick auf Architekturwettbewerbe – zwei Teufelskreise!
Am 16.-17. Januar fand an der TU Darmstadt im Fachbereich Architektur ein Symposium zu Ehren des 2011 verstorbenen Architekten statt. Schwerpunktthema der Veranstaltung und der darin eingebundenen Podiumsdiskussion war ein kritischer Blick auf den Ablauf und die Organisation von Architekturwettbewerben in Deutschland. Daran haben auch Vereinsmitglieder von Stadtbild Deutschland teilgenommen. Dabei wurde die gegenwärtige Entscheidungspraxis, wie über ...

Auszeichnung des „Hauses zur Goldenen Waage“ zum Gebäude des Jahres 2018

Auszeichnung des „Hauses zur Goldenen Waage“ zum Gebäude des Jahres 2018
Die Vereinsmitglieder von Stadtbild Deutschland e.V. haben auch dieses Jahr wieder das „Gebäude des Jahres“ gekürt. Dabei hat sich mit dem Haus zur Goldenen Waage in Frankfurt am Main eine Rekonstruktion durchgesetzt. Die Goldenen Waage ist ein herausragendes Beispiel dafür, dass eine sorgfältig ausgeführte und qualitativ hochwertige Rekonstruktion nicht nur eine ästhetische Bereicherung eines Stadtbildes ist, sondern auch einen großen Beitrag zur Bewahrun...