Deutsche Dörfer haben keinen Anwalt

Es mag Ausnahmen geben, im Osten Deutschlands, in Oberbayern, an den Küsten, aber generell ist das deutsche Dorf dabei, in einem Meer von Trivialitäten zu versinken, für das Stadtplaner den Begriff „Zwischenstadt“ bereithalten. Ich nahm die Jahreshauptversammlung 2016 unseres Vereins zum Anlass, nach langer Zeit das Dorf meiner Kindheit wieder einmal zu besuchen, ein Dorf, das aufgrund von Eingemeindung und Verschmelzung mit anderen Dörfern weder Dorf g...

Es gibt Alternativen zum bedingungslosen Abriss!

Auch kleine, unscheinbare Fachwerkgebäude können einen Erhalt wert sein, wenn sie wirklich alte Bausubstanz repräsentieren. Ein 500 Jahre altes, sehr marodes Fachwerkhaus in Northeim war vom Abriss bedroht. Der Northeimer Heimat- und Museumsverein kämpfte für den Erhalt, wir haben versucht, mit einer Pressemitteilung zu unterstützen. Denn neben dem Totalabriss eines angeblich unrettbaren Gebäudes und einem gesichtslosen Neubau gibt es stets auch Alternativ...

Kein Supermarkt in die historische Ortsmitte von Kirchlinteln!

Nicht nur unsere Städte, auch unsere kleineren Ortschaften sind vom Modernisierungswahn bedroht. In Kirchlinteln in Niedersachsen soll in die Ortsmitte ein Supermarkt gepflanzt werden, eine lokale Bürgerinitiative wehrt sich dagegen. Stadtbild Deutschland unterstützt sie darin. Pressemitteilung des Vereins „Stadtbild Deutschland e.V.“ zur Debatte um die von der Gemeindeverwaltung geplante Bebauung des AULA-Grundstückes in Kirchlinteln mit einem Superma...

Zerfallende Baukultur – das Beispiel deutscher Bahnhöfe

Den Kulturverlust im deutschen Bauwesen seit 1945 zu beklagen, ist in unseren Kreisen längst zum Gemeinplatz geworden. Weniger gängig ist der Hinweis auf die Rolle, welche die frühere Deutsche Bundesbahn, die heutige Deutsche Bahn AG in diesem kulturellen Zerfallsprozess spielt. Zwar konnten in den großen deutschen Städten erstaunlich viele Bahnhofsbauten durch Krieg und Wirtschaftswunderjahre hindurch einigermaßen robust ihre Gestalt bewahren, umso verhee...

Die Zukunft der deutschen Städte

Manch einer von uns mag sich dem Wahn hingegeben haben, mit den Pionierleistungen eines rekonstruierenden Stadtbaus in Dresden, Frankfurt/M. und Potsdam würde ein Damm brechen und landauf landab würden nun Lokalpolitiker, Journalisten und selbst Architekten in neuer Unbefangenheit darüber nachsinnen, wie deutsche Städte ihr weithin erbärmliches Erscheinungsbild durch Wiedergewinnung historischer Strukturen aufwerten können, um im Kontext des so viel beschw...