Betrifft: Die Vorfälle am Rande einer Podiumsdiskussion über die Zukunft der Städtischen Bühnen vor dem Deutschen Architekturmuseum Frankfurt am 8.12.2020

Stadtbild Deutschland ist bestürzt und erschüttert über die Vorgänge vor dem Deutschen Architekturmuseum. Der Verein lehnt jegliche Form von Gewalt entschieden ab.

Unserer Ansicht nach darf eine Auseinandersetzung niemals den Pfad der Sachlichkeit verlassen. Die Achtung für das Gegenüber und der respektvolle Umgang untereinander sind die Grundlagen für ein konstruktives Miteinander.

Wir hoffen, dass die aktuelle Eskalation rund um die Debatte um das Schauspielhaus und der sichtlich aufgeheizte Diskurs möglichst bald wieder eine Ebene findet, auf der die Beteiligten konstruktiv miteinander sprechen.

Stadtbild Deutschland wünscht den beiden verletzten Mitarbeitern des DAM eine schnelle und gute Genesung.

Schreibe einen Kommentar